Heimatverein Büderich u. Gest e.V. :: Willkommen
Suche

Willkommen

...beim Heimatverein Büderich & Gest e.V.!  


Bild "Willkommen:Adventmarkt2016_IMG_0165_64.jpg"Bild "Willkommen:Adventmarkt2016_IMG_0167_64.jpg"Bild "Willkommen:Adventmarkt2016_IMG_0169_64.jpg"
26./27. November 2016
Adventmarkt in Wesel
Auch wir, der Heimatverein Büderich und Gest, hatten eine "Bude" auf dem Adventmarkt in Wesel am Dom reservieren lassen. Es wurde Büdericher Grünkohl mit und ohne Mettwurst, sowie das originale Büdericher Sauerkraut, der originale Kappessalat nach eigenem Rezept, Glühwein und alkoholfreier Glühwein, Bürkse Schnäpse und Griebenschmalz vom Büdericher Metzger angeboten. Dieser Markt war für den Verein ein toller Erfolg. Der Adventmarkt zieht viele Besucher von nah und fern nach Wesel zu den schönen vorweihnachtlich geschmückten Buden.
Peter Schmidt.   Fotos: Peter Schmidt

05./06. November 2016
Kappesmarkt Raesfeld
Bild "Willkommen:Kappesmarkt2016_IMG_0139_72.jpg"Bild "Willkommen:Kappesmarkt2016_IMG_0140_72.jpg"Bild "Willkommen:Kappesmarkt2016_IMG_0141_72.jpg"
Wiedermal hat die Kappescrew des Heimatvereins in Raesfeld auf dem 32. Kappesmarkt ihr Bestes gegeben. Die Frauen und Männer haben wieder das "weiße Gold" aus Büderich an den Mann gebracht. Kappes wurde tonnenweise von Büderich auf LKW-Züge nach Raesfeld gekarrt. Der Kappes wurde von der Kappesmannschaft verarbeitet (gehobelt). Des Weiteren waren das übliche des Vereins, selbstgemachtes Sauerkraut, Krautsalat, selbstgemischter Glühwein, ein eigens für den Heimatverein hergestelltes Griebenschmalz und Schmalzschnitten, im Verkauf. Es war wieder ein riesiger Erfolg.
Peter Schmidt       Fotos: Peter Schmidt

30./31. Oktober 2016
Hansefest Wesel
Bild "Willkommen:Hansefest2016_DSC_5441_72.jpg"
Unsere Büdericher Kappesmannschaft war wiedermal auf dem Hansefest Wesel sehr aktiv. Anhängerweise wurde das "weiße Gold" (Kappes) aus Büderich herangefahren und von den Kappesleuten per Handarbeit auf einem Hobelbock gehobelt. Neben selbstgemachtem Krautsalat wurden auch selbst hergestellte Marmelade, Schmalztöpfchen und Schmalzschnitten aus der hiesigen Region angeboten. Bürkse Schnäpse, Obst und Walnüsse waren ebenfalls im Sortiment. Es war in diesem Jahr ein Top Hansefest, denn am Sonntagnachmittag war alles ausverkauft.
Peter Schmidt       Foto: Hans Grabowski

04. September 2016
1. Kunstmarkt in Büderich
Der 1. Büdericher Kunstmarkt des Heimatverein Büderich und Gest e.V. war trotz der extremen Wetterverhältnisse (25 Liter Regen pro Stunde und m²) ein großer Erfolg. Es waren 9 Aussteller und Künstler, die Ihre Unikate der Öffentlichkeit präsentierten. Vogelhäuser, Schmuck, Webereiartikel, Ölgemälde, Landschaftsbilder,  Fensterbilder, Holzbilder usw. - es war schon viel Schönes und auch einmaliges zu sehen. Unsere Getränke- und Essmeile war ebenfalls gut gefragt. Leider gingen einige Pavillons wegen der Sturmböen zu Bruch. Nach Aussage einiger Künstler waren diese zufrieden mit dem Umsatz und wollen nächstes Jahr wieder kommen. Sogar Neuanmeldungen für das Jahr 2017 sind schon gemeldet.
Peter Schmidt

18. Juni 2016
3. Turmfest
Trotz Regen kamen immerhin fast 100 Gäste am 18.06.2016 zum 3.Turmfest des Heimatverein Büderich und Gest. Mal Sonne, mal Regen, die Stimmung unter den Gästen war trotzdem gut. Dieses Mal hatten wir von der RWE das Backmobil gesponsert bekommen. Waffeln mit und ohne Eis und Waffeln mit heißen Kirschen waren der Knüller. Zwei Marktstände, die uns das Altenheim Willibrordi ausgeliehen hatte - einen für das Dosen werfen und einen für den Getränkeausschank - rundeten das Fest mit ihren farblich unterschiedlichen Stoffen ab. Das Grillfleisch und die Würstchen der Metzgerei Tepaß, sowie das Walter-Bräu mit einer kuriosen Zapfanlage - diese war nämlich auf dem Grundgestell einer Schubkarre installiert - waren bei den Gästen wiedermal ein Highlight. Für die Kinderbelustigung war mit der Hüpfburg der Sparkasse Niederrhein, dem Luftballonweitflug, Dosen werfen und dem von der St. Pankratius Schützenbruderschaft ausgeliehenen Brettspiel „Jakkolo“ gut gesorgt. Eine „Wasserbar“ von den Stadtwerken Wesel war die Krönung. Wasser mit und ohne Kohlensäure konnte man selber zapfen. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, denn 2017 veranstalten wir das vierte Turmfest.
Peter Schmidt

12. April 2016Bild "Willkommen:BarfussPfad_2016_IMG_3306_64.jpg"
Barfußpfad
Um den Tourismus in Büderich zu fördern, hat der Heimatverein Büderich und Gest e.V. auf seinem gepachteten Grundstück am alten RWE-Stromturm einen Barfußpfad angelegt. Dieser ist 6m lang und 1m breit und mit verschiedenen Fühlbeeten ausgestattet. Unterschiedliche Materialien, wie Split, Sand, Kies und Rindenmulch, sind in den jeweiligen Beeten vorhanden. Der Heimatverein Büderich und Gest e.V. wünscht allen Barfußläufern, natürlich erst bei wärmerem Wetter, viel Spaß beim Durchlaufen der einzelnen Fühlbeete.
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes

12. April 2016
Kunst im Turm
Zum 15. April 2016 eröffnet der Heimatverein Büderich und Geste. eV. im ehemaligen RWE-Stromturm an der Landwehr 24 in Büderich eine Ausstellung: „Kunst im Turm“. Die Malerin Beate Biesemann aus Büderich stellt ihre Bilder zum Thema „Niederrheinische Landschaften“ aus. Der Profi-Fotograf Eginhard Brandt aus Büderich stellt Fotos zum Thema „In Wesel und um Wesel herum“ aus. Die Öffnungszeiten sind mittwochs und sonntags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Peter Schmidt

08. April 2016
Soldatenkreuz
Bild "Willkommen:KglKreuz_2016_IMG_3228_64.jpg"
Heute war es soweit, der Heimatverein Büderich und Gest e.V. hat am Mahnmal des Kriegsgefangenenlagers 1945 im Büdericher Meerfeld, das fehlende, durch Vandalismus zerstörte Soldatenkreuz auf dem Mahnmal wieder von der Fa. Grabmale Tepaß neu erstellen lassen. Nun ist das Mahnmal, das 1965 durch Pater Christ eingeweiht wurde, wieder komplett. Durch eine großzügige Spende der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe kann der Heimatverein Büderich und Gest die Kosten mit einem zusätzlichen Eigenanteil stemmen.
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes

18. März 2016
Jahreshauptversammlung Heimatverein Büderich und Gest
Der Heimatverein Büderich und Gest e.V. hatte am 18.März 2016 im Gasthof Hanna van Gelder seine Jahreshauptversammlung abgehalten.
Es standen Vorstandswahlen an.
1. Vorsitzender: Peter Schmidt
2. Vorsitzende: Katharina Kemming
1. Schatzmeister: Arnold Tepaß
2. Schatzmeister: Burkhard Schittko
1. Schriftführer: Hans-Georg Kraemer
2. Schriftführer: Bodo Konetzka
Doris Ingendahl, Hans Grabowski. Conny Welfenberg und Hilmar Ulland fungieren als Beisitzer. Der gesamte Vorstand wurde von der Versammlung einstimmig wiedergewählt, bzw. zwei Beisitzer,
Conny Wefelnberg und Hilmar Ulland, neu gewählt.
Peter Schmidt

22. Januar 2016
Grünkohlessen 2016Bild "Willkommen:Gruenkohl_2016_IMG_1741.jpg"
Das Grünkohlessen des Heimatvereins Büderich und Gest war wieder mal ein großartiger Erfolg. Mit rund 150 Gästen ist das traditionelle Essen, das jedes Jahr im Januar vom Heimatverein Büderich und Gest e.V. ausgerichtet wird, gut angenommen worden. Der Abend war locker und lustig. Lustig auch dadurch, dass die Büdericher Platt-Sprääkers, Antonia Nühlen, Paul Scholten und Werner Gardemann, wieder durch ihr Bürkse-Platt die Gesellschaft mit ihren Dönekens aufmunterte und zum Lachen brachte. Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Sport, sowie befreundete Heimatvereine aus  Wesel, Brünen und Raesfeld waren anwesend. Der Heimatverein freut sich jetzt schon auf das Treffen im Januar 2017.
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes

09. Januar 2016
Sitzbankpatenschaft
Jetzt hat der Heimatverein Büderich und Gest e.V. eine Sitzbankpatenschaft vom Abfall, Straßen, Grünflächen Betrieb der Stadt Wesel (ASG) übernommen. Das heißt, der Heimatverein übernimmt die Pflege aller 58 Sitzbänke in Büderich. Da diese auch mal neu gestrichen, bzw. eventuell mit neuem Holz versehen werden müssen, ist es nun eine ehrenamtliche Aufgabe des Heimatverein Büderich. Farben und sonstige Materialien werden vom ASG gestellt. Da Kommunen zurzeit Sparmaßnahmen einbringen müssen, ist dem Heimatverein Büderich und Gest daran gelegen, die Stadt Wesel bei diesen Maßnahmen durch seine ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen.
Peter Schmidt

28. - 29. November 2015
Adventsmarkt in Wesel
Der Heimatverein Büderich und Gest e.V. war in diesem Jahr auf dem Adventsmarkt in Wesel am Dom, in einer der von Wesel-Marketing angemieteten Hütte, das erste Mal dabei. Mit selbstgemachtem Sauerkraut und Krautsalat, Marmelade und Adventskränzen sowie Glühwein und Punsch (alkoholfrei) für Kinder und Autofahrer, haben wir uns präsentiert. Das Highlight war natürlich der frisch gebratene Panhas mit Schwarzbrot und Rübenkraut. Da Panhas ein sehr altes Gericht ist, kannten es einige nicht. Trotzdem wurde es gut verkauft. Insgesamt waren wir sehr zufrieden mit dem Verkauf. Wir werden es auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholen.
Peter Schmidt


Bild "Willkommen:Kalender2016_Deckblatt_1014.jpg"Bild "Willkommen:Kalender2016_Deckblatt_1014.jpg"
Der neue
HEIMATKALENDER 2016
vom Heimatverein Büderich und Gest e. V. ist im Verkauf.
Er wird in folgenden Verkaufsstellen angeboten: Volksbank, Sparkasse, Schatzkiste, bei allen Vorstandsmitgliedern und an folgenden Tagen in der Weihnachtsbude auf dem Büdericher Markt:  
03.12.2015, 10.12.2015 und 17.12.2015, jeweils von 14.00 -18.00 Uhr.
Der Kaufpreis beträgt 7.50 €



07. - 08. November 2015
Kappesmarkt in Raesfeld
Bild "Willkommen:Kappesmarkt2015_DSC_4967_64.jpg"Bild "Willkommen:Kappesmarkt2015_DSC_4966_64.jpg"Bild "Willkommen:Kappesmarkt2015_DSC_4946_64.jpg"









Im letzten Jahr gab es viele Nachfragen, ob wir nicht auch am Samstag, dem ersten Tag in Raesfeld, geschabten Kappes anbieten können. Also haben wir mit vier Mitarbeitern erfolgreich zum ersten Mal den geschabten Kappes auch schon am Samstag verkauft. Am Sonntag ging es dann bei gemischtem Wetter doch noch erfolgreich weiter. Nur der Glühwein, der in unserer „Bude“ angeboten wurde, lief nicht so wie es sein sollte. Das Endergebnis war aber sehr zufriedenstellend. Der Samstag wird in Zukunft zur festen Institution.
Peter Schmidt            Fotos: Hans Grabowski

24. - 25. Oktober 2015
Hansefest in Wesel
Bild "Willkommen:Hansefest2015_DSC_4916_64.jpg"Bild "Willkommen:Hansefest2015_DSC_4934_64.jpg"Bild "Willkommen:Hansefest2015_DSC_4942_64.jpg"









Bei diesem Traumwetter im Oktober war ein Besuch des Hansefestes in Wesel vorgegeben. Tausende schoben sich durch die Einkaufsstraße. Natürlich war ein Stehenbleiben, um an unserem Stand einzukaufen, noch soeben möglich. Es war wiedermal ein großer Erfolg für den Heimatverein. Wenn das Wort „ausverkauft“ über unsere Lippen kam, war der innerliche Jubel groß. Und dieses hörten wir einige Male. Im Großen und Ganzen war das diesjährige Hansefest für uns ein riesiger Erfolg.
Peter Schmidt            Fotos: Hans Grabowski

14. Oktober 2015
Erster offener Bücherschrank in Büderich.
Nun hat auch Büderich einen offenen Bücherschrank. Der Heimatverein Büderich und Gest e.V. hat an der Büdericher Landwehr, in der Wetterschutzhütte am alten RWE-Turm, die für Wanderer und Radfahrer aber auch für alle anderen gedacht ist, einen offenen Bücherschrank eingebaut. Das heißt, jeder kann sich hier Bücher ausleihen oder aber auch Bücher einstellen, nach dem Motto: „Nehmen und Geben“. Einen alten gebrauchten Waffenschrank hat der Heimatverein zweckentfremdet und einen Bücherschrank daraus hergerichtet. Geöffnet ist der Schrank von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr.
Peter Schmidt

03. Juli 2015Bild "Willkommen:TurmBeleucht_2015_IMG_0462_64.jpg"
Turm erstrahlt im neuen Licht.
Der alte Stromturm des Büdericher und Gester Heimatvereins, an der Büdericher Landwehr, erstrahlt im neuen Licht. Scheinwerfer, die im Boden rund um den Turm eingelassen wurden, lassen den Turm in den Abendstunden in weißem Licht erscheinen. Ein Sponsor, der nicht genannt werden möchte, ermöglichte dem Heimatverein Büderich und Gest e.V. diese Neuanschaffung. Büderich ist durch diese Anschaffung um eine nächtliche Landmarke reicher. Der Heimatverein ist stolz auf diese Landmarke und dankt hiermit seinem Gönner.
Peter Schmidt            Foto: Peter Schmidt

20. Juni 2015
2. Turmfest des Heimatverein Büderich und Gest e.V.
Bild "Willkommen:Turmfest_2015_DSC_4760_64.jpg"Bild "Willkommen:Turmfest_2015_DSC_4762_64.jpg"Bild "Willkommen:Turmfest_2015_DSC_4769_64.jpg"
Bild "Willkommen:Turmfest_2015_DSC_4773_64.jpg"Bild "Willkommen:Turmfest_2015_DSC_4785_64.jpg"Bild "Willkommen:Turmfest_2015_DSC_4787_64.jpg"

















Der Heimatverein Büderich und Gest war sehr erfreut über den Besuch etlicher Gäste. Bei schönem Wetter eröffneten der 1. Vorsitzende und seine Mitstreiter an der Büdericher Landwehr das 2. Turmfest. Bei leckerem Kuchen, der erfreulicher Weise von Büdericher Frauen gebacken und gesponsert wurde, sowie Grillfleisch und Pommes der Metzgerei Tepaß und Getränke der Fa. Walter Bräu, feierten die rund 100 Gäste ein schönes Turmfest. Leider war der erste Versuch, einen Kindertrödelmarkt einzubeziehen, nicht von Erfolg. Zahlreiche Voranmeldungen kamen einfach nicht, so dass wir nur einen Stand besetzen konnten. Trotzdem war die Stimmung gut, besonders bei den Kindern, die die Hüpfburg, den Luftballonwettflug sowie das Kinderschminken der Frau Biesemann toll fanden. Der Heimatverein bedankt sich bei allen Besuchern und den Büdericher Frauen für den Kuchen ganz herzlich. Dieses Turmfest wird alljährlich wiederholt.
Peter Schmidt            Fotos: Hans Grabowski


Turmfest am 20. Juni 2015
Einladung zum Turmfest

09. Juni 2015
Bild "Willkommen:kfdBesuch_2015_DSC_4709_64.jpg"Bild "Willkommen:kfdBesuch_2015_DSC_4710_64.jpg"Bild "Willkommen:kfdBesuch_2015_DSC_4711_64.jpg"
Besuch im RWE-Turm
101 Frauen mit Fahrrädern und E-Bikes besuchten die Ausstellung des Heimatverein Büderich und Gest. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen, auf der Wiese an unserer Schutzhütte, legten die gut gelaunten 101 Frauen eine Rast ein. Auf ihrer „3 Türme Tour“ besuchten sie unseren alten Stromturm, den Fernsehsenderturm und den Turm der Gindericher Wallfahrtskirche. Die Damen waren von der kfd Xanten, Menzelen und Büderich. Nach dem Besuch der Ausstellung „Zeichen der Zeit“ und der Rast gingen die 101 Frauen gut gelaunt weiter auf Tour.
Peter Schmidt            Fotos: Hans Grabowski

26. April 2015
Gedenktag 70. Jahrestag Kriegsgefangenenlager Büderich
Einladung zur Gedenkfeier
Fotos vom Gedenktag

13.03.2015
Jahreshauptversammlung 2015
Der Heimatverein Büderich und Gest e.V. hatte seine Jahreshauptversammlung. Bei den Vorstandswahlen wurde nur der 2. Schriftführer neu gewählt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden von der Versammlung für Ihre vorbildliche Arbeit, ganz besonders der Schatzmeister Arnold Tepass, entlastet. Der neue 2. Schriftführer, Bodo Konietzka, wurde einstimmig gewählt. Die anderen Ämter des Vorstandes werden erst 2016 neu- oder wiedergewählt. Die beiden Kassenprüfer, Elisabeth Grote und Rudolf Friedhoff haben ihr Amt nochmals um ein Jahr verlängert.
Peter Schmidt

16.01.2015          
Grünkohlessen 2015Bild "Willkommen:Gruenkohl_2015_IMG_7464_64.jpg"
Das traditionelle Grünkohlessen am 16. Januar 2015, bei Hanna van Gelder, war mal wieder ein toller Erfolg für den Heimatverein Büderich und Gest e.V.. Mit 165 gemeldeten Gästen war der Saal gut gefüllt. Die Begrüßung der Ehrengäste und Mitglieder wurde vom 1.Vorsitzenden Peter Schmidt übernommen. Bürgermeisterin Ulrike Westkamp trug ebenfalls einige Begrüßungsworte vor. Zum gemütlichen Teil des Abends spielte "Sir Ralph" (Rolf Trost), Leiter des Vesalia-Blasorchester. Bürkse-Platt Anekdoten trugen Werner Gardemann und Paul Scholten vor. Der Kiepenkerl aus Raesfeld-Homer bereicherte den Abend ebenfalls mit einigen Anekdoten. Es war ein sehr gelungener Abend und wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr.
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes

Bild "Willkommen:WeihnBude2014_IMG_6711_6040.jpg"29.11.2014
Weihnachtsbude
Wie jedes Jahr, hat der Heimatverein Büderich und Gest e.V. seine weihnachtlich geschmückte Bude auf dem Marktplatz Büderich am 29.11.2014, zum Weihnachtsbaumschmücken der Büdericher Kinder, eröffnet. Jeden Donnerstag, wenn auch Markttag ist, öffnen wir diese Bude von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr. Selbstgemachter Glühwein, mit und ohne Schuß, sowie alkoholfreier Punsch für Kinder und Autofahrer, selbstgebackene Plätzchen, Spirituosen und unser Heimatkalender 2015 sind im Angebot. Selbstgemachtes Sauerkraut und Krautsalat sind eigentlich das Highlight-Produkt.
Öffnungszeiten:    
    04. Dez. 2014 von 14.00 Uhr-18.00 Uhr mit dem "Lebendigen Adventskalender"
    11. Dez. 2014 von 14.00 Uhr-18.00 Uhr
    18. Dez. 2014 von 14.00 Uhr-18.00 Uhr
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes

Bild "Willkommen:Kalender2015_Deckblatt_1015.jpg"Bild "Willkommen:Kalender2015_Deckblatt_1015.jpg"
21.11.2014
Heimatkalender
Der neue Heimatkalender 2015 ist fertig!

Zu erwerben in der Verbands-Sparkasse-Büderich, der Volksbank-Büderich, in der Schatzkiste und bei den Mitgliedern des Vorstandes.
Neues Design und mehr Farbe.
Alter Preis: 7,50 Euro.

09.11.2014
30. Kappesmarkt RaesfeldBild "Willkommen:Kappesmarkt2014_DSC_4471.jpg"
Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Das alte Sprichwort könnte aus Raesfeld stammen. Denn in der kleinen Stadt im Nord-Westen NRWs greift man gerne und viel zum Hobel - vor allem, wenn wieder der traditionelle Kappesmarkt vor der Tür steht und die Späne, die beim Kappeshobeln produziert werden, schmecken richtig gut. Mehrere tausend Besucher lockt der Kappesmarkt an den zwei Tagen in die Stadt. Tonnenweise finden die Köpfe hier neue Abnehmer. Auch wir, der Heimatverein Büderich und Gest e.V., werden von den Raesfeldern jedes Jahr eingeladen, um unsere Produkte wie Glühwein, Glühwein ohne Alkohol für Kinder und Autofahrer, Schmalztöpfchen und Schmalzstullen, Spirituosen, gehobelter Kappes, den selbstgemachten Krautsalat, sowie Marmeladen anzubieten. Der Erfolg war wieder einmal riesig. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr. Den Helfern des HV auch wieder ein großes Dankeschön.
Peter Schmidt            Foto: Hans Grabowski

08.11.2014
Kappestreck
Bild "Willkommen:Kappestreck_2014_IMG_6155_5831.jpg"
Es ist wieder Kappeszeit. Zum 29. Mal ging der Heimatverein Büderich und Gest e.V. am 08.11.2014 auf Kappestreck. 16 Mitglieder fuhren den langen Weg von Büderich nach Raesfeld zum 30. Kappesmarkt. Der Kappestreck hat eine lange Geschichte. Wir fahren heutzutage mit Traktoren. Der erste Trecker zieht den Planwagen, die beiden anderen ziehen die vollen Karren mit dem Büdericher weißen Gold, den Kappes. Früher wurden die vollen Karren von Pferden gezogen. Aber! Da sind die Bauern auf Ihren Wagen teilweise eingeschlafen, weil die Pferde den Weg nach Raesfeld schon selber kannten. Doch da ist den Bauern dann auf dem Weg soviel Kappes gestohlen worden, dass sie kaum noch Kappes in Raesfeld auf dem Kappesmarkt verkaufen konnten. Heute ist der Planwagen voll besetzt mit Mitgliedern des HV, um somit in geselliger Runde das wertvolle Gold zu bewachen. Auf dem Weg nach Raesfeld macht der Treck an mehreren Stationen halt. Der erste Stopp ist in Wesel am Berliner Tor. Hier wurde der Treck von der Bürgermeisterin Ulrike Westkamp mit einer Begrüßungsrede und einem Schluck aus der Pulle (Schnäpsken) empfangen. Gegen 10.30 Uhr traffen wir  am Hotel "Haus Duden" in Lackhausen ein. Hier wurden wir vom Heimatverein Obrighoven-Lackhausen und der neuen Erntekönigin Renate Gerten empfangen. Nach einer Trinkpause ging es dann weiter nach Brünen. Hier wurden wir vom Brüner Bürgerverein mit dem Vorsitzenden Wolfgang Walter im Saal Glowotz empfangen und zu einem sehr schmackhaften Kappeseintopf eingeladen. Nach dem Mittagessen gings dann zur Gaststätte "Vennebauer". Hier wurde dann unser neuer Kappeskönig ausgewählt. Bernie Tepass bekam den Plastikkappes als Orden für den Kappeskönig. Dann ging es weiter Richtung Raesfeld, wo wir von der Kappeskönigin Conny 1. und der Kappesprinzessin Birgit 1. wiedermal mit einem Getränk empfangen wurden. Um 21.30 Uhr gings dann mit einem bestellten Bus Richtung Heimat.
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes

25.10.2014
HansefestBild "Willkommen:HanseFest2014_DSC_4435.jpg"
Das Historische Hansefest in Wesel findet jedes Jahr am letzten Wochenende im Oktober statt. 30 Hansestädte aus Deutschland und dem Ausland präsentieren zum Hansemarkt ihre regionalen Spezialitäten und touristischen Angebote. Auch wir,der Heimatverein Büderich und Gest e.V., stellte seine Spezialitäten, wie der geschabte Kappes, der selbstgemachte Krautsalat, Schmalzstullen, Spirituosen, Marmelade und Nüsse vor. Der Verkauf war ein großer Erfolg. Wir waren mit dem Umsatz sehr zufrieden und freuen uns schon auf das nächste Jahr.
Peter Schmidt            Foto: Hans Grabowski

Bild "Willkommen:TurmFest2014_IMG_4484.jpg"21.06.2014
1.Turmfest
Nach den Renovierungsarbeiten am RWE-Turm gab es am Samstag, den 21.Juni 2014, beim 1.Turmfest des Heimatverein Büderich und Gest e.V. auch allen Grund zu feiern. Bei Sonnenschein saßen die Gäste auf der gepachteten Wiese direkt gegenüber gesellig beisammen. Es gab Köstlichkeiten vom Grill der Büdericher Fleischerei Tepaß und Selbstgebackenes der Frauen des Heimatvereins. Besonders Kinder kamen auf ihre Kosten - viele waren kaum wiederzuerkennen, da die beiden Schminkerinnen beim Kinderschminken Schmetterlinge, Tiger und Marienkäfer aus den kleinen Gästen machten. Auf der Hüpfburg konnten sie sich ebenfalls austoben und beim Luftballon-Weitflug-Wettbewerb ihren Ballon auf eine hoffentlich weite Reise schicken. Der Vorsitzende und seine Vorstandskollegen waren mit dem Fest sehr zufrieden. Dieses soll jetzt jedes Jahr stattfinden. Ab dem nächsten Jahr kommt noch ein Kindertrödelmarkt dazu.
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes

01.05.2014
Maibaum
Am 1. Mai stellte die freiwillige Feuerwehr den Maibaum auf. Unter Anleitung von Katharina Kemming hatten Gisela Pell, Regina Brentjes, Cornelia Wefelnberg, Elfriede Eisenhuth, Christiane Lübbers, Maria Masur, Marita Hoppmann und Ingeborg Kralik den riesigen Kranz aus Grün korrekt und mit viel Herzblut gebunden. Alle acht Frauen gehören dem Team-Seniorengemeinschaft St. Peter an. Peter Wilberts, Vorsitzender des Tambourcorps Büderich 1929 bedankte
sich beim Team-Seniorentreff St. Peter. Zum 85-jährigen Jubiläum des Tambourcorps waren zehn Formationen mit rund 200 Musikinterpreten von befreundeten Musikzügen aus Wesel, Xanten, Alpen, Krefeld und Essen angereist. Sie formierten sich zu einem Sternmarsch und zogen mit flotten Marschklängen zum Dorfmittelpunkt. Dort betrachteten die Gäste mit Interesse das Aufstellen des Maibaums, bei dem der Kranwagen der Firma Remy wertvolle Dienste leistete. Mit vereinten Kräften richteten die Feuerwehrmänner den großen Stahlbaum auf.
Peter Schmidt

27.03.2014
Weißstörche
Anfang der 1940er kamen die letzten Jungstörche am Niederrhein zur Welt. Erst 50 Jahre danach kamen die Weißstörche an den Niederrhein zurück. Durch Errichtung von Nisthilfen kam es 1996 erstmals wieder zu einer erfolgreichen Brut eines Storchenpaares. Mittlerweile sind in vielen Ortschaften entlang der Rheinschiene zwischen Nijmegen und Duisburg weitere Nisthilfen errichtet worden. Der Erfolg blieb nicht aus, deswegen hoffen wir ja auch in Büderich auf einen Erfolg. Der Heimatverein Büderich und Gest e.V. hat auf seinem Dach des RWE-Trafoturms eine Nisthilfe eingerichtet. Da Mitte bis Ende März die Störche aus dem warmen Süden kommen, hoffen wir auf einen Untermieter.
Peter Schmidt

15.03.2014
Wesel räumt auf!Bild "Willkommen:WesRaeumtAuf_2014_IMG_2392_64.jpg"
Am Samstag den 15.März 2014 beteiligte sich der Heimatverein Büderich und Gest e.V. mit Unterstützung der Grundschule Büderich, die mit 16 Schülerinnen und Schüler anwesend war sowie 10 Personen der Büdericher Jungfeuerwehr an der Aktion „ Wesel räumt auf“. Ca. 18 Säcke Müll wurden von den Sammlern gefüllt. Am meisten wunderten sich die Schulkinder über die vielen Hundekotbeutel, die einfach so an den Wegesrändern abgelegt wurden. Eine Unvernunft vieler Hundehalter, denn Kunststoff löst sich nicht auf, so die Schüler, womit sie ja auch recht hatten. Zum Abschluss gab es dann in der Schule heiße Würstchen und Getränke. Für Schulkinder gab es zusätzlich noch Schokolade und kleine Präsente, die vom Heimatverein und der ASG gesponsert wurden. Einige der großen Helfer fuhren dann noch zur ASG in Wesel, um sich dort mit einer leckeren Gulaschsuppe zu stärken. Der Heimatverein dankt allen Helfern.  
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes

14.03.2014
Jahreshauptversammlung 2014
Der Heimatverein Büderich und Gest e.V. hielt am 14.03.2014 seine Jahreshauptversammlung ab. Bei der Neuwahl des gesamten Vorstandes wurde Peter Schmidt als Vorsitzender ohne Gegenstimmen bestätigt. Zur Vize-Vorsitzende gewählt wurde Katharina Kemming, Schriftführer bleibt Hans-Georg Kraemer. Als Schatzmeister wurde Arnold Tepass ebenfalls ohne Gegenstimmen gewählt. Zum Vize-Schatzmeister ist Burkhard Schittko bestellt. Doris Ingendahl und Hans Grabowski wurden als Beisitzer wiedergewählt. Es wurde über die Aktivitäten in diesem Jahr berichtet, unter anderem über das am 21.Juni stattfindende Turmfest (RWE-Turm). Als Abschluss wurde ein Rückblick ins alte Jahr - von der Kirmes bis zur 200-Jahr-Feier der Zerstörung von Alt-Büderich - von Wenzel Brentjes präsentiert.
Peter Schmidt

Bild "Willkommen:RWE_turm_IMG_2472_1015.jpg"
30.01.2014
Der „BLAUE“ Turm.
Der Turm des Heimatvereins Büderich und Gest e.V. an der Büdericher Landwehr erstrahlt abends in einem blauen Licht. Somit ist dieser schon von weitem zu sehen. Einige Korrekturen werden im März, wenn das Storchennest aufgesetzt wird, vorgenommen.
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes




17.01.2014
GrünkohlessenBild "Willkommen:Gruenkohl_2014_IMG_1566_64.jpg"
Das traditionelle Grünkohlessen bei Hanna van Gelder war für den Heimatverein Büderich und Gest e.V. ein toller Erfolg. Mit 171 gemeldeten Gästen war der Saal gut ausgefüllt. Die Begrüßung der Ehrengäste und Mitglieder wurde von Katharina Kemming übernommen. Bürgermeisterin Ulrike Westkamp sprach ebenfalls ein paar Begrüßungsworte. Zum gemütlichen Teil des Abends spielte „Sir Ralph“ Rolf Trost, Leiter des  Vesalia- Blasorchester. Bürkse-Platt Anekdoten trugen Werner Gardemann und Paul Scholten vor. Es war ein sehr gelungener Abend und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.
Peter Schmidt            Foto: Wenzel Brentjes

22.12.2013
Heimatverein Büderich und Gest e.V. jubelt vor Freude,
denn der Schul-, Kultur-  und Sportausschuss hat jetzt über gruppenspezifische Kulturarbeit entschieden. Für 2014/2015 lagen 25 Anträge mit beantragten Fördergeldern oder angegebenen Fehlbeträgen von insgesamt 90.000 € fristgerecht vor. Davon sollen 15 Projekte gefördert werden, unter anderem, durch Antrag von Peter Schmidt vom Arbeitskreis RWE-Trafoturm, das Projekt: „Historische Schaukästen Turmtrafo-Station“ (Heimatverein Büderich und Gest e.V.) mit 2500,- €. Der Ausschuss folgte mit seiner Entscheidung den Empfehlungen des „Arbeitskreises zur Vorbereitung von Kulturveranstaltungen des Kreises Wesel“. Für die Förderung gruppenspezifischer Kulturarbeit stehen im Haushalt in zweijährigen Rhythmus insgesamt 28.120,- € bereit. Mit Fördermitteln werden Projekte (vorrangig neue kulturelle Initiativen) gefördert, die sich gemeindeübergreifend entwickeln können.
Peter Schmidt